Beziehungskonflikte lösen: Und zwar schneller, indem du es sofort ansprichst.

Denn warum vermeiden wir es oft selbst die kleinen Konflikte anzusprechen? Aus Angst vor der Reaktion des Partners und weil wir meist selbst nicht wissen, wie es danach sein wird.

Wir vergeuden soviel Lebens- und Liebeszeit, wenn wir einen Kieselstein zu einem großen Berg werden lassen. Der uns irgendwann unüberwindbar scheint. Und irgendwann wundern wir uns, wenn wir bei einer Lappalie “explodieren”.

Damit es erst gar nicht soweit kommen muss, empfehle ich dir sehr, die Dinge möglichst gleich anzusprechen.

Wir dir das gelingen kann, darüber spreche ich in diesem Video mit dir – aus meiner Reihe Frischer Wind für langjährige Beziehungen – Folge 78

Du hörst lieber?

Dann habe ich meinen Podcast hier für dich:

Beziehungskonflikte lösen: diese Tipps helfen dir

Hier findest du noch einmal die von mir im Video/Podcast angesprochen Tipps. Diese kann ich dir wirklich ans Herz legen:

  1. nimm dein Herz in die Hand und trau dich – der beste Zeitpunkt ist (fast immer) jetzt
  2. wenn es geht, verabredet euch und vermeidet Störungen
  3. schaffe eine gute Atmosphäre und macht es nicht zum Tür- und Angelgespräch
  4. sprich von dir, möglichst in Ich-Botschaften
  5. vermeide dabei Vorwürfe
  6. frage lieber nach, wenn du dir nicht ganz sicher bist, das schützt dich vor Interpretationen

Wie kann es weitergehen?

Möchtest du mit deiner Paarvision deiner Beziehung frischen Wind einhauchen? Dann könnte einer meiner Online-Workshops genau das Richtige für dich sein.

Suchst du eine individuelle Antwort? Du hast das Gefühl, nun vieles zu wissen, wünschst dir bei der Umsetzung eine persönliche Begleitung?

Möchtest in überschaubarer Zeit gemeinsam mit mir Ergebnisse sehen und Klarheit gewinnen?

Nimm Kontakt mit mir auf, wir sprechen dann über deinen ersten Schritt zu deiner Lösung, zu deinem Weg.

Alles Liebe

Olaf

Du möchtest regelmäßige Beziehungsimpulse - umsetzbar und mit echtem Mehrwert - wöchentlich in dein E-Mail-Postfach?

2 Kommentare

  1. Alois

    Hallo Olaf,
    tolles Video, vorallem Tipp Nr. 3 finde ich sehr gut. Häufig hat man das Bedürfnis ein Problem so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen, vergisst aber, dass auch der Moment für das “Ansprechen” gut gewählt sein sollte. Mir ist es des Öfteren schon so gegangen, dass ich dachte, dass 5 Minuten reichen sollten um das Problem anzusprechen und dann wurde daraus eine einstündige Diskussion.

    Danke für die tollen Artikel ich werde ab jetzt häufiger mal vorbei schauen.

    Viele Grüße und weiter so!
    Alois

    Antworten
    • Olaf Schwantes

      Hallo Alois,
      das freut mich, danke für dein Feedback und die Ergänzung.

      Und schön, dass du nun häufiger vorbeischaust. Wenn du eine Frage hast: Immer her damit und vielleicht greife ich sie schon in einem nächsten Artikel oder Video auf.

      Alles Liebe
      Olaf

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.